Google Maps ohne Internet nutzen

Google Maps ist einer der beliebtesten und zuverlässigsten Mapping-/Navigationsdienste, aber es ist nicht ohne Fehler. Eine der Hauptbeanstandungen ist, dass es am besten mit einer soliden Datenverbindung funktioniert, was wir nicht immer außerhalb der Stadt haben. Glücklicherweise ist es möglich, Google Maps offline zu nehmen, aber diese großartige Funktion wird ohne einige proaktive Maßnahmen nutzlos. Machst du dich bereit für diesen Roadtrip oder für eine wilde Wanderung? Achten Sie darauf, dieses Tutorial zu befolgen, damit Sie außerhalb des Stromnetzes abgedeckt sind.

So funktioniert der Offline-Zugriff von Google Maps

Google Maps auf dem Smartphone nutzen

Sie müssen den gewünschten Bereich herunterladen, bevor Sie die Vorteile von Google Maps offline nutzen können. Das meinen wir, wenn wir sagen, dass die Dinge „proaktiv“ getan werden müssen. Der Kartenausschnitt muss heruntergeladen werden, bevor die Sicherheit der starken Verbindung Ihrer Stadt verlassen wird. Glücklicherweise ist der Bereich, den du herunterladen kannst, ziemlich groß (ich kann ganz San Diego und den LA-Bereich mit einem einzigen Download zwischenspeichern. Laden Sie sich die Google Maps Offlinekarten ganz einfach herunter. Natürlich gibt es beim Herunterladen von fast zwei Städten und allem, was dazwischen liegt, eine Unmenge an Informationen. Seien Sie bereit, viel Speicherplatz für Ihre Karten zu opfern. Diese können je nach Bereich bis zu 1,5 GB belegen. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, diese Daten auf eine SD-Karte herunterzuladen, was eine Erleichterung darstellt. Gehen Sie einfach auf Menü > Offline-Bereiche > Einstellungen > Speichereinstellungen und wechseln Sie „Gerät“ auf „SD-Karte“.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass diese Karten nach 30 Tagen ablaufen. Dies liegt vor allem daran, dass sich die Welt so ziemlich täglich verändert. Die Karten sind dynamisch und müssen aktualisiert werden. Was passiert, wenn eine neue Straße hinzugefügt oder eine alte geschlossen wird? Vielleicht hat in der Stadt ein neues Restaurant eröffnet. Google möchte, dass Sie eine aktualisierte Version Ihrer Karten haben, wenn Sie offline sind. Dies war ein größeres Problem, bevor automatische Kartenaktualisierungen ins Spiel kamen. Jetzt ist es etwas, worüber du nicht wirklich nachdenken musst. Gehen Sie einfach zu den Einstellungen von Offline Maps und aktivieren Sie automatische Updates. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Offline-Karten nach Ablauf der Gültigkeitsdauer ständig aktualisiert werden. Sie können sich sogar dafür entscheiden, nur bei Verwendung von WiFi aktualisiert zu werden, um sicherzustellen, dass Ihre wertvollen Gigabyte nicht verschwendet werden.

Denken Sie auch daran, dass Sie mit dem Offline-Modus von Google Maps nicht alles bekommen, was Google Maps zu bieten hat. Offline-Karten enthalten keine Informationen wie Fahrradrouten, Wegbeschreibungen, Transitdetails (zusammen mit den alternativen Routen), Spurführung und all die anderen Dinge, die Google Maps auszeichnen. Alles andere funktioniert wie erwartet. Sie können nach Adressen suchen, Unternehmen finden und einfach zu ihnen navigieren. Wie wir bereits sagten – erwarten Sie einfach nicht das volle Google Maps-Erlebnis.

Wie man Offline-Karten speichert

Lasst uns euch ohne weiteres zeigen, wie die Magie abläuft.

1. Öffnen Sie die Anwendung Google Maps.

2.Suchen Sie den Bereich oder Standort, den Sie herunterladen möchten.

3.Wenn Sie nach einem bestimmten Ort gesucht haben, sollte unten ein Balken mit dem Namen erscheinen. Wenn nicht, halten Sie einfach irgendwo auf der Karte gedrückt, damit der Ausschnitt angezeigt wird. Tippen Sie darauf, um weitere Optionen anzuzeigen.

4. Klicken Sie auf „Download“.

5. Sie können nun ein- und auszoomen, wodurch der Downloadbereich größer oder kleiner wird.

6. Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Download“ in der rechten unteren Ecke. Sobald Ihre Karten heruntergeladen sind, können Sie wie im Internet navigieren und Wegbeschreibungen finden. Denken Sie nur daran, dass nicht jedes Feature da sein wird, wie wir bereits erwähnt haben.

Alternativen

Sie machen eine Kurzreise offline, brauchen aber nicht die gesamte Fläche gespeichert? Die Navigation funktioniert offline, indem Sie einfach Ihre Route einrichten, wenn Sie eine Verbindung haben. Maps lädt automatisch die Informationen herunter, die Sie benötigen, um an Ihr Ziel zu gelangen. Dies ist völlig unabhängig von Ihren manuell heruntergeladenen Kartenbereichen, wie heute besprochen. Sobald Ihre Route konfiguriert ist, speichert Maps die Daten mindestens bis Sie Ihr Ziel erreicht haben oder bis Maps auf Ihrem Gerät ausgeschaltet ist. Wir empfehlen Ihnen auch, HIER WeGo zu besuchen, das einer der besten Offline-Kartendienste ist, die wir getestet haben. Wir empfehlen Google, weil es wahrscheinlich das beste Kartenqualitäts- und Informationstool der Welt hat, aber wenn es darum geht, unsere Geräte für die Offline-Navigation zu nutzen, ist WeGo hier König.

Einpacken

Bereit, auf die Straße zu gehen? Jetzt haben Sie die notwendigen Werkzeuge, um sich außerhalb des Stromnetzes zurechtzufinden, also genießen Sie die Vorteile, die Google Maps bietet, wenn Sie offline sind!